Blasrohrschießen ist der dritte Bereich

Die integrativste Übungsform überhaupt.


"Inklusion pur"


Im Blasrohrschießen wird ganz gezielt die
Atmung, die Körperspannung, Geduld und
die Konzentration gefördert. Disziplin, das Einhalten
von Regeln und Verantwortung (auch gegen über
den Partnern) werden hier auch vermittelt.


  • Mit Unterstützung und Hilfsmittel (z.B. Stativ) sind auch Sportler mit schwerer Spastik gut einzubeziehen.
  • Hier können behinderte und nicht behinderte Menschen ohne eigene Klassen, sich direkt im Wettbewerb vergleichen.