Kae-In-Sog-In                         

 

          (zu deutsch "Vielfalt")             

 

 

 

wurde im Jahr 1994 begründet. 

 

Seit dem Jahre 2008 wird Kae-In-Sog-In auch in       

 

Dachau und Schönbrunn gelehrt.               

 

Kae-In-Sog-In ist eine Selbstverteidigungskunst       

 

für Menschen mit Handicap.                    

 

Hier werden Elemente aus allen Kampfkünsten       

 

verwendet und dem Menschen mit Handicap angepasst.

 

 

 

Kae-In-Sog-In besteht aus 3 Elementen:             

 

 

 

1. Slow Motion (langsame Tai Chi ähnliche Bewegungsformen)

 

2. Blasrohrschießen                                                                    

 

3. Selbstbehauptung und Selbstverteidigung